Historie: Gemeinde Dielheim

Seitenbereiche

Hauptbereich

Historie

Der Verein Tutulla e.V. wurde von einer Elterninitiative im Juni 2003 gegründet. Diese wollte Eltern mit Kleinkindern im Alter von 1-3 Jahren zusammenführen, die sich gegenseitig bei der Betreuung und Erziehung von Kindern unterstützen wollten. Ziel war es, in Horrenberg eine Kleinkindbetreuung anzubieten – damals gab es solche Angebote in der Gemeinde noch nicht. In den Folgejahren gab es immer mehr Möglichkeiten für Kleinkinder in Dielheim und Umgebung. Der Verein organisierte jedoch weiterhin das Betreuungsangebot für Kleinkinder, da die Resonanz der beteiligten Eltern und Kinder sehr positiv war und Tutulla als besonderer Ort wahrgenommen wurde.

In den ersten Jahren fand die Betreuung im Raum der evang. Kirche im „alten Rathaus“ Horrenberg an zwei Vormittagen statt.

Die Räumlichkeiten mussten täglich für den Bedarf hingerichtet und wieder weggeräumt werden, was die Arbeit für die beiden Erzieherinnen mühsam machte. Mit viel Herzblut, Engagement und der tatkräftigen Unterstützung der Eltern zog Tutulla e.V. 2006 ins Ortschaftshaus in Horrenberg um.

Im Herbst 2007 wurden die Betreuungstage erweitert und eine weitere päd. Fachkraft(heutige Leitung) eingestellt.

Seit 1.Sep. 2015 hat die Gemeinde Dielheim die Trägerschaft übernommen.

2018/2019 wurde unsere Einrichtung hygiene-/qualitätsstandardmäßig  umgebaut und wir erfreuen uns nun über einen neuen Sänitär-/Wickelraum, eine kleine Teeküche und über eine Treppe direkt in unseren Garten, der demnächst auch etwas umgestaltet werden soll! Darauf freuen wir uns und sind schon sehr gespannt!

Woher kommt eigentlich der Name „Tutulla“?

Die Fledermaus Tutulla ist eine Märchenfigur aus dem Buch „Kleiner König Kalle Wirsch“ von Tilde Michels.Tutulla ist freundlich, einfallsreich, hilfsbereit und schnell. Eine fröhliche, aktive Märchenfigur stellt also das Logo für unsere Einrichtung.

Infobereiche